@saradaehn

October 11 2018 - 15:29

Travelling the world... Reisen macht mich demütig. Mir ist es wichtig, mit offenen Augen durch die Welt zu gehen und hinzuschauen, auch wenn es unbequem wird. Da sitze ich hoch oben auf einer Mauer und überblicke Erbil. Ich bin im Irak, in einem Land, das gespalten ist, vom Krieg zerstört und in eine ungewisse Zukunft schaut. Und ich denke: "Ich bin so dankbar für das, was ich habe." Ich bin dankbar für die Freiheit, den Frieden, die Gleichberechtigung, das Dach über dem Kopf, die Bildung und die Meinungsfreiheit. Für mich waren diese Privilegien lange selbstverständlich. Auf meinen Reisen habe ich sehr schnell gemerkt, dass diese Dinge nicht selbstverständlich sind. Wir kritisieren in Deutschland auf einem sehr hohen Niveau. Und das ist gut und wichtig. Denn es liegt auch bei uns einiges im Argen, Reformen sind nötig und wir benötigen Weiterentwicklung und keinen Stillstand. Und erst recht brauchen wir keinen Rückschritt in die Zeiten, die Deutschland mit viel harter Arbeit erfolgreich hinter sich gelassen hat. Und gerade deshalb tut es gut, zwischendurch innezuhalten, um zu erkennen, was wir schon erreicht haben. #travelling #reise #reiseblogger #moveforward #peace #weltbürger #iraq #voiceoverpiano #thomasblaeschke #germany #deutschland #singerslife #toleranz #saradähn #statement

6 comments

69 likes